Regeln für die Lehrer

Wir achten die Persönlichkeit und Individualität der Anderen.

Wir begegnen allen mit Offenheit und Toleranz.

Wir setzen uns für die Interessen aller Beteiligten ein und sorgen für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit.

Wir vermitteln zwischen entgegen gesetzten Interessengruppen und in Konfliktsituationen.

Wir bemühen uns um Gerechtigkeit und Verständnis.

Wir holen uns Unterstützung bei wesentlichen Entscheidungen.

Wir unterziehen unsere fachlichen Standpunkte ständiger Überprüfung und qualifizieren unseren beruflichen Einsatz durch beständige Fortbildung weiter.

Wir vermitteln den Schülerinnen und Schülern ein solides, abgesichertes Wissen und unterschiedliche Lerntechniken.

Wir berücksichtigen die unterschiedlichen Leistungsfähigkeiten, stabilisieren Stärken und beheben erkennbare Schwächen durch unterstützende, differenzierende und fördernde Maßnahmen.

Wir fördern bei Schülerinnen und Schülern die Freude am persönlichen Lernzuwachs, die Bildungsneugier und die Eigenverantwortung und Selbständigkeit beim Lernen.

Wir unterstützen alle Schülerinnen und Schülern, ihre soziale Kompetenz beständig zu entwickeln.

Wir halten uns an die gesetzlichen Vorlagen und praktizieren ein wertorientiertes Handeln.

Wir akzeptieren die Schulregeln als einen Teil der verbindlichen Grundlagen unserer pädagogischen Arbeit und präsentieren uns allen am Schulleben Beteiligten als verantwortungsvolle Vorbildfunktion.